VU künstlerische Gestaltung Gruppe 2 Karin Ferrari

 

 

DECODING Radio Gaga. Technologische Imagination und Utopie.

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Gestaltung eines Beitrags für die Ausstellung Au Grand Air, die am 3. Juni 2022 in einer ehemaligen Maschinenhalle in Innsbruck stattfinden wird. Dafür werden die Studierenden eine kollektive künstlerische Recherchecollage über Queens Musikvideo Radio Gaga als Film oder Installation umsetzen.

Die Lehrveranstaltungen Künstlerische Gestaltung stehen heuer unter dem Stern einer besonderen Entwicklung, die vor 100 Jahren in Tirol stattgefunden hat: der Übergang des Dadaismus zum Surrealismus. Ein Schlüsselwerk ist dabei Max Ernsts Totalcollage Leimbereitung aus Knochen (1921). Max Ernsts Collage wird der Ausgangspunkt unserer Auseinandersetzung mit technologischer Imagination, um schließlich über Metropolis (1927) bei Queens Musikvideo Radio Gaga zu landen. Das Musikvideo Radio Gaga ist eine Montage aus Szenen von Metropolis. Ich habe mich immer gefragt was haben Metropolis und Radio Gaga miteinander zu tun? Und was bedeutet Radio Gaga überhaupt? Radio Dada?

In Übungen werden wir dadaistische und surrealistische Werke und Methoden untersuchen und mit der Gegenwart in Beziehung setzen. Wir werden uns anschauen wie Collagetechniken in historischen und zeitgenössischen kulturellen Produkten zur Anwendung kommen (Assemblage, Readymade, Sampling, Montage, Cut-up, Found Footage Film, GIF Art, A e s t h a e t i c, Theory Fiction, usw.). Die Übungen und die Beispiele sollen die Studierenden bei der Konzeption des Beitrags für die Ausstellung unterstützen, der das Ziel der Lehrveranstaltung ist.

 

 

 

Die restlichen Termine werden gemeinsam mit den Studierenden vereinbart und in Hinblick auf die Ausstellungsorganisation und Aufbau gegen Ende.

 

 

Semester:

SOSE 2022

Termin[e]:

25.03.2022, 14.30h bis 17.15h
am ./studio3
01.04.2022, 11.00h bis 13.45h
via Zoom
08.04.2022, 11.00h bis 12.00h
via Zoom
29.04.2022, 11.00h bis 16.00h
am ./studio3
06.05.2022, 11.00h bis 16.00h
am ./studio3
20.05.2022, 11.00h bis 16.00h
am ./studio3
03.06.2022
Uhrzeit wird noch bekanntgegeben

Die restlichen Termine werden gemeinsam mit den Studierenden vereinbart und in Hinblick auf die Ausstellungsorganisation und Aufbau gegen Ende.